Datenschutzhinweise Videoüberwachung

Datenschutzhinweise nach Art. 13 & Art. 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Rahmen der Videoüberwachung

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen & des Datenschutzbeauftragten

Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die

McKesson Europe AG
Stockholmer Platz 1
70173 Stuttgart
Tel.: +49 711 5001-00
Fax: +49 711 5001-1260
E-Mail: service@mckesson.eu

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

– Datenschutzbeauftragter –
McKesson Europe AG
Stockholmer Platz 1
70173 Stuttgart
Tel.: +49 711 5001-00
Fax.: +49 711 5001-1260
E-Mail: privacy@mckesson.eu

2. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Die Videoüberwachung erfolgt für Zwecke der Wahrung des Hausrechts, für Zwecke der Abschreckung vor Diebstahl und Vandalismus, der Aufklärung von Diebstahl und Sachbeschädigung und auch der Umsetzung der erforderlichen technisch-organisatorischen Maßnahmen betreffend die Datensicherheit.

Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

3. Berechtigte Interessen, die verfolgt werden

Unser berechtigtes Interesse besteht in dem Schutz unseres Eigentums, der Verhinderung oder Aufklärung von Straftaten, der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen, der Kontrolle von unberechtigtem Zutritt oder auch der Sicherheit unserer Räumlichkeiten.

4. Speicherdauer / Löschfristen

Die Aufnahmen werden grundsätzlich für eine Dauer von sieben Tagen gespeichert und dann automatisch gelöscht. Sollte sich ein Vorfall ereignen, werden die Aufnahmen für die Dauer der Aufklärung und Verfolgung des Vorfalls bzw. der Ausübung, Geltendmachung oder Verteidigung eventueller rechtlicher Ansprüche gespeichert und im Anschluss gelöscht.

5. Ihre Rechte

Ihnen stehen uns gegenüber folgende Rechte zu, die Sie jeweils gegenüber der unter Ziffer 1 benannten Stelle geltend machen können:

  • Auskunftsrecht: Sie sind jederzeit berechtigt, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, können Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen unentgeltlich Auskunft über Ihre durch uns verarbeiteten Daten, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Bestimmung der Speicherdauer und die Empfänger der Daten verlangen. Außerdem haben Sie einen Anspruch darauf, eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten, Art. 15 DSGVO.
  • Löschungsrecht: Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.
  • Widerspruchsrechte: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten durch uns, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG-VO erfolgt (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen), Widerspruch ein-zulegen. Wir verarbeiten in diesem Fall die Sie betreffenden Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten über-wiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO). Etwaige Widersprüche richten Sie bitte an die unter Ziff. 1 angegebene Adresse.
  • Beschwerderecht: Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungs-rechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSG-VO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Sie können eine Beschwerde bei der zuständigen Landesdatenschutzbehörde einreichen:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart
Tel.: 0711/615541-0
Fax: 0711/615541-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Mit Fragen, Anregungen und Kritik können Sie sich zudem gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Stuttgart, Mai 2018