Corporate Governance

Wir wissen, dass eine gute Corporate Governance das Vertrauen unserer Aktionäre, Geschäftspartner und Mitarbeiter stärkt, die Transparenz in unserem Unternehmen fördert und nachhaltig den Wert unseres Unternehmens steigert.

Überblickzurück nach oben

Überblick

Verantwortung ernst nehmen

Der Begriff Corporate Governance meint nichts anderes als die Grundsätze der Unternehmensführung und steht für die verantwortungsbewusste Leitung und Kontrolle von Unternehmen, die sich an nachhaltiger Wertschöpfung orientieren.

Ziel einer ausgewogenen Corporate-Governance-Strategie ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu sichern, das Vertrauen des Kapitalmarkts und der breiten Öffentlichkeit in das Unternehmen zu stärken und seinen Wert nachhaltig zu steigern. Im Kern geht es um die Leitungsstruktur von börsennotierten Aktiengesellschaften. Effiziente Zusammenarbeit und Funktionsteilung zwischen Vorstand und Aufsichtsrat, Achtung der Aktionärsinteressen sowie Offenheit und Transparenz der Unternehmenskommunikation machen die Grundsätze guter Unternehmensführung aus.

Entsprechenserklärungzurück nach oben

Entsprechenserklärung

Archiv

Hier finden Sie unsere Entsprechenserklärungen der vergangenen Jahre

Erklärung, März 2015

Entsprechenserklärung nach § 161 Aktiengesetz

Vorstand und Aufsichtsrat der Celesio AG erklären hiermit gemäß § 161 AktG, dass seit der letzten Entsprechenserklärung im Dezember 2014 den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex - zunächst in der Fassung vom 13. Mai 2013 und seit deren Geltung in der Fassung vom 25. Juni 2014 - entsprochen wurde und wird.

Stuttgart, im März 2015

Für den Aufsichtsrat
John H. Hammergren

Für den Vorstand
Marc E. Owen

Entsprechenserklärung 2015 (PDF 39 KB)

Erklärung, Dezember 2014

Entsprechenserklärung nach § 161 Aktiengesetz

Vorstand und Aufsichtsrat der Celesio AG erklären hiermit gemäß § 161 AktG, dass seit der letzten Entsprechenserklärung im Dezember 2013 den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex - zunächst in der Fassung vom 13. Mai 2013 und seit deren Geltung in der Fassung vom 25. Juni 2014 - entsprochen wurde und wird.

Stuttgart, im Dezember 2014

Für den Aufsichtsrat
John H. Hammergren

Für den Vorstand

Marc E. Owen

Entsprechenserklärung 2014 (PDF 73 KB)

Erklärung, Dezember 2013

Entsprechenserklärung nach § 161 Aktiengesetz

Vorstand und Aufsichtsrat der Celesio AG erklären hiermit gemäß § 161 AktG, dass seit der letzten Entsprechenserklärung im Dezember 2012 den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex – zunächst in der Fassung vom 15. Mai 2012 und seit deren Geltung in der Fassung vom 13. Mai 2013 – entsprochen wurde und wird.

Stuttgart, im Dezember 2013

Für den Aufsichtsrat
Stephan Gemkow

Für den Vorstand
Dr. Marion Helmes

Entsprechenserklärung 2013 (PDF 0,8 MB)

Erklärung, Dezember 2012

Entsprechenserklärung nach § 161 Aktiengesetz
Vorstand und Aufsichtsrat der Celesio AG erklären hiermit gemäß § 161 AktG, dass seit der letzten Entsprechenserklärung im Dezember 2011 den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex – zunächst in der Fassung vom 26. Mai 2010 und seit deren Geltung in der Fassung vom 15. Mai 2012 – mit der unten stehenden Ausnahme entsprochen wurde und wird:

5.4.6: Die erfolgsorientierte Vergütung des Celesio Aufsichtsrats ist nach der Satzung an der Dividende ausgerichtet. Vorstand und Aufsichtsrat prüfen, inwieweit der nächsten Hauptversammlung eine Anpassung des Vergütungssystems vorgeschlagen werden soll.

Stuttgart, im Dezember 2012

Für den Aufsichtsrat
Prof. Dr. Jürgen Kluge

Für den Vorstand
Markus Pinger

Entsprechenserklärung 2012 (PDF 17 KB)

Erklärung, Dezember 2011

Entsprechenserklärung nach § 161 Aktiengesetz

Am 21. Dezember 2011 wurde folgende von Aufsichtsrat und Vorstand verabschiedete Entsprechenserklärung gemäß § 161 Aktiengesetz (AktG) veröffentlicht:

Vorstand und Aufsichtsrat der Celesio ag erklären hiermit gemäß § 161 AktG, dass seit der letzten Entsprechenserklärung im Dezember 2010 den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance in der Fassung vom 26. Mai 2010 mit folgenden Ausnahmen entsprochen wurde:

  • Die individualisierte Offenlegung der Vorstandsvergütung gemäß Ziff. 4.2.4 und 4.2.5 des Kodex im Vergütungsbericht ist unterblieben, da die Hauptversammlung der Celesio ag am 27. April 2006 einen entsprechenden Beschluss für fünf Jahre gefasst hat.
  • Die individualisierte Offenlegung der Aufsichtsratsvergütung gemäß Ziff. 5.4.6 Abs. 3 des Kodex ist unterblieben, da den Transparenzerfordernissen dieser Kodexempfehlung weitgehend durch die Regelungen zur Zusammensetzung der Aufsichtsratsvergütung in § 5 Absatz 11 der Satzung der Gesellschaft Rechnung getragen wurde.

Künftig wird den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance ohne Ausnahme entsprochen werden. Vorstands- und Aufsichtsratsvergütung werden im Vergütungsbericht des Geschäftsberichts 2011 gemäß Ziff. 4.2.4, 4.2.5 und 5.4.6 Abs. 3 des Kodex individualisiert offengelegt werden.
Stuttgart, im Dezember 2011

Für den Aufsichtsrat
Prof. Dr. Jürgen Kluge

Für den Vorstand
Markus Pinger

Entsprechenserklärung 2011 (PDF 22 KB)

Erklärung, Dezember 2010

Entsprechenserklärung nach § 161 Aktiengesetz

Vorstand und Aufsichtsrat der Celesio AG erklären hiermit gemäß § 161 AktG, dass seit der letzten Entsprechenserklärung im Dezember 2009 den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate GovernanceKodex – zunächst in der Fassung vom 18. Juni 2009 und seit deren Geltung in der Fassung vom 26. Mai 2010 – mit den unten stehenden Ausnahmen entsprochen wurde und wird:

  • Die individualisierte Offenlegung der Vorstandsvergütung gemäß Ziff. 4.2.4 und 4.2.5 des Kodex im Vergütungsbericht unterbleibt, da die Hauptversammlung der Celesio AG am 27. April 2006 einen entsprechenden Beschluss für fünf Jahre gefasst hat.
  • Die individualisierte Offenlegung der Aufsichtsratsvergütung gemäß Ziff. 5.4.6 Abs. 3 des Kodex unterbleibt. Den Transparenzerfordernissen dieser Kodexempfehlung wird weitgehend durch die Regelungen zur Zusammensetzung der Aufsichtsratsvergütung in § 5 Absatz 11 der Satzung der Gesellschaft Rechnung getragen.

Dezember 2010

Der Vorstand / Der Aufsichtsrat

Directors' Dealingszurück nach oben

Directors' Dealings

Meldepflichtige Wertpapiergeschäfte gemäß § 15a Wertpapierhandelsgesetz

Personen, die bei einem deutschen börsennotierten Unternehmen Führungsaufgaben innehaben, sowie mit diesen eng verbundene natürliche oder juristische Personen müssen gemäß § 15a des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dem Unternehmen und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mitteilen, wenn sie Aktien oder sich darauf beziehende Finanzinstrumente des Unternehmens in einer Höhe von mehr als 5.000 Euro erwerben oder veräußern.

Mckesson Europe veröffentlicht solche meldepflichtigen Wertpapiergeschäfte (Directors' Dealings) hier:

Datum und Ort des GeschäftsFinanz-
instrument
Mitteilungs-
pflichtige
Person / Funktion
Mitteilungs
-pflichtiges
Geschäft

15.05.2014

XETRA

Celesio-Aktie, WKN: CLS 100, ISIN: DE000CLS1001Jörg Lauenroth-Mago, Mitglied des AufsichtsratsVerkauf von 1.000 nennwertlosen Celesio-Aktien für 25,495 € pro Stück

30.04.2014

außerbörslich

Celesio-Aktie, WKN: CLS 100, ISIN: DE000CLS1001Stephan Borchert, Mitglied des VorstandsVerkauf von 2.000 nennwertlosen Celesio-Aktien für 23,50 € pro Stück

23.01.2014

XETRA

Celesio-Aktie, WKN: CLS 100, ISIN: DE000CLS1001Ihno Goldenstein, Mitglied des AufsichtsratsVerkauf von 800 nennwertlosen Celesio-Aktien für 23,38 € pro Stück
16.08.2010
XETRA
Celesio-Aktie, WKN: CLS 100, ISIN: DE000CLS1001Dr. Fritz Oesterle, VorstandsvorsitzenderKauf von 10.000 nennwertlosen Celesio-Aktien für 16,69 € pro Stück
13.01.2010
XETRA
Celesio-Aktie, WKN: CLS 100, ISIN: DE000CLS1001Dr. Fritz Oesterle, VorstandsvorsitzenderKauf von 10.000 nennwertlosen Celesio-Aktien für 18,442989 € pro Stück
Verhaltenskodexzurück nach oben

Verhaltenskodex

McKesson Europe ist in unterschiedlichen Geschäftsfeldern aktiv. Um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter nach hohen rechtlichen und ethischen Standards handeln, wurden diese im McKesson Europe-Verhaltenskodex zusammengefasst. Der Kodex soll Fehlverhalten verhindern und ein ehrliches und ethisches Verhalten fördern.

McKesson Europe Verhaltenskodex (PDF 4,8 MB)