Ros-Marie Grusén, Managing Director von NMD
Ros-Marie Grusén, Managing Director von NMD
Erstellungsdatum

Ros-Marie Grusén: "Mein Schwerpunkt ist Entwicklung"

Ros-Marie Gruséns Stärke ist es, gute Teams zusammenzustellen - egal welches Geschlecht oder welche Nationalität die Mitglieder haben. Denn die Managing Director von NMD findet, dass es weitaus bedeutendere Unterschiede zwischen Individuen gibt als diese Kategorien.

Ros-Marie Grusén hat mit Etiketten nicht viel am Hut und will Menschen nicht in Schubladen stecken. Dies gilt auch für sie selbst.

„Aber ich hoffe, dass ich dadurch, dass ich ein gutes Vorbild bin, mehr Menschen dazu inspirieren kann, einen weiteren Schritt in der eigenen beruflichen Karriere zu wagen. Ganz gleich, ob dies beinhaltet, in ein anderes Land umzuziehen, mehr Verantwortung zu übernehmen oder in einen neuen Zuständigkeitsbereich zu wechseln“, sagt sie.

Vor zwei Jahren wagte Ros-Marie Grusén diesen Schritt in ihrer eigenen beruflichen Karriere: Sie hat sowohl die Arbeitsstelle als auch das Land gewechselt.

„Bei McKesson Europe gibt es auf allen Ebenen reichlich Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung. Also wechselte ich nach vier Jahren in Schweden zu einem größeren Unternehmen in Norwegen. Das war ein logischer Schritt. Ich hatte schon viel mit Norwegern zusammengearbeitet und wusste, dass ich mich bei ihnen wohlfühlen würde“, erklärt Grusén. „Ich denke jedoch nicht, dass ein großer Unterschied zwischen Norwegern und Schweden besteht. Die Unterschiede zwischen Individuen sind wie gesagt größer als zwischen Nationalitäten.“

Im Apothekenwesen arbeiten viele Frauen, auch in führenden Positionen. In den Apotheken der Kette „Vitusapotek“ arbeiten 60 Prozent Apothekerinnen und Projektleiterinnen und in der Riege der Führungskräfte bei NMD sind fast 70 Prozent Frauen.

„Aber das Bild in den einzelnen Unternehmen sieht ganz anders aus, vielerorts sind Frauen in der Minderheit, insbesondere in leitenden Funktionen. Es ist schwierig zu beantworten, warum es so wenig Frauen in diesen Positionen gibt, im Allgemeinen bin ich jedoch der Ansicht, dass wir uns darauf verständigen können, dass die Situation aus einem Strukturversagen entstanden ist, welches sich nun allmählich ändert. Auch wenn es viel Zeit in Anspruch nimmt.“

Wie lautet Ihre Lebensphilosophie?

„Ich konzentriere mich auf die Entwicklung. Die Entwicklung von Menschen, Organisationen, Unternehmen und Kundenbeziehungen.“

Sie glaubt nicht, dass die Herausforderungen, die sie zu bewältigen hat, darauf zurückgehen, dass sie eine Schwedin in Norwegen ist.

„Die größte Herausforderung einer Führungskraft besteht – ungeachtet des Landes – darin, gute Voraussetzungen für die Organisation zu schaffen und darauf zu achten, dass sich die Mitarbeiter und das Unternehmen in die richtige Richtung weiterentwickeln. Bei kundenorientierten Unternehmen, wie NMD, müssen alle zusammenarbeiten, um einen Mehrwert für die Kunden zu generieren“, sagt sie abschließend.

Auf einen Blick

Name: Ros-Marie Grusén
Alter: 46 Jahre
Wohnort: In Oslo und im schwedischen Skåne
Derzeitige Arbeitsstelle: Managing Director bei Norsk Medisinaldepot AS
Frühere Arbeitsstellen: LloydsApotek, Plantasjen und Ikea