Camilla Giske, HR Director bei NMD in Norwegen
Camilla Giske, HR Director bei NMD in Norwegen
Erstellungsdatum

Karriere bei McKesson Europe: Im Gespräch mit Camilla Giske von NMD in Norwegen

Wohin soll der berufliche Weg bei McKesson Europe führen? Diese Entscheidung ist jedem selbst überlassen. Mit einer Reihe von Mitarbeiterporträts möchten wir einen erhellenden Beitrag zur Frage „Wie sieht eine typische Karriere bei McKesson Europe aus?“ leisten.

Camilla, was ist deine Rolle bei Celesio?

Ich bin HR Director bei NMD in Norwegen. Wir betreiben 241 Apotheken und zwei Lager und haben über 2.500 Mitarbeiter. Die Personalabteilung besteht aus 19 Kolleginnen und Kollegen.

Wie sah dein bisheriger Werdegang aus und was hat dich zu den jeweiligen Schritten animiert?

Ich bin in diesem Unternehmen groß geworden! Nach meinem Studienabschluss habe ich als Vertretungsapothekerin für NMD gearbeitet. Auf diese Weise konnte ich viele Apotheken kennenlernen. Ein Jahr später wurde ich Gebietsleiterin, was mir die Möglichkeit gab, zu sehen, wie einzelne Einheiten ihre Arbeit optimieren und sich über bewährte Praktiken austauschen können. Die Aufgabe hat mich außerdem dazu bewegt, nach Stuttgart zu ziehen, wo ich Teil des zentralen Betriebsteams wurde. Dort konnte ich neue Erkenntnisse darüber gewinnen, wie wir stärkere Synergien innerhalb eines Landes, aber auch zwischen verschiedenen Ländern schaffen können. Darüber hinaus hatte ich das Glück, an der Entwicklung des Steering Wheel Tools mitzuwirken, das mittlerweile in mehreren Ländern im Einsatz ist. 

Nach der Erfahrung in Stuttgart zog ich zurück nach Norwegen, wo ich eine unserer 24-Stunden-Apotheken in Oslo leitete. Nebenbei absolvierte ich in Teilzeit ein Masterstudium in Change Management, Innovation and Strategy. Das war für mich eine gute Gelegenheit, das bisher Gelernte in einen Kontext zu setzen.

Nach dem Abschluss habe ich eine weitere Funktion in der Stuttgarter Zentrale übernommen, gefolgt von einer Position als Operations Director in Schweden. Dort wurde ich gebeten, eine Kollegin, die in Mutterschutz ging, als HR Director zu vertreten. Nach einem Jahr kam ich zurück in die Personalabteilung nach Norwegen, wo ich zurzeit tätig bin.

Gab es überraschende Wendepunkte in deiner Karriere? 

Nun ja, ich hatte nicht damit gerechnet, vom operationellen Geschäft in das Personalmanagement zu wechseln. Zunächst war ich mir unsicher, ob ich die Chance ergreifen sollte, entschloss mich dann aber, es zu probieren. Die Entscheidung war richtig, ich fühle mich im Personalbereich sehr wohl. Außerdem macht es Sinn, denn schließlich geht es bei Operations wie bei HR darum, mit anderen zusammenzuarbeiten und sie zu unterstützen. 

Welchen Aspekt deiner Karriere würdest du rückblickend als besonders interessant bezeichnen?

Ich bin dankbar für die Chance, in vielen verschiedenen Ländern gearbeitet und dabei andere Kulturen kennengelernt zu haben – ebenso wie die Menschen, mit und von denen ich lernen konnte.

Mir ging es immer um die Gelegenheit, etwas Neues zu lernen, mich weiterzuentwickeln und das Unternehmen von verschiedenen Seiten kennenzulernen.

CAMILLA GISKE

Welches sind deiner Meinung nach die Voraussetzungen für eine gelungene Karriere? 

Ob eine Karriere erfolgreich ist oder nicht, hängt wirklich von der betreffenden Person ab. Ich beurteile meine eigene Karriere danach, ob ich Freude an meiner jeweiligen Tätigkeit hatte, mich entwickeln und mein Potenzial entfalten konnte.

Hast du deinen Werdegang im Voraus geplant oder einfach die richtigen Gelegenheiten ergriffen?

Ich habe meine Karriere nicht geplant, sondern Chancen erkannt und genutzt. Am Anfang ging ich davon aus, Karriere in der klinischen Pharmazie zu machen, entschied mich aber zunächst für die Arbeit als Vertretungsapothekerin. So fügte sich eines zum anderen, und jetzt bin ich hier.

Inwieweit lässt sich deiner Meinung nach eine Karriere planen?

Am Anfang denkt man oft, die Karriere sei planbar, aber dann kommt doch alles anders. Ich denke, wenn man seinen Plan nicht den tatsächlichen Gegebenheiten anpasst, verpasst man etwas.

Wie sehen deine nächsten beruflichen Schritte aus? 

Da ich glaube, dass ich in diesem Beruf und meiner Funktion bei HR noch relativ neu bin, möchte ich mich hier erst einmal weiterentwickeln.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der gerade seine Karriere bei Celesio beginnt?

Schau dich nach Möglichkeiten außerhalb deines Landes und deines Tätigkeitsfelds um. Verschaff dir eine neue Perspektive. Auch wenn du in einem anderen als deinem ursprünglichen Bereich landest, ist das nichts Schlechtes.

Was wolltest du werden, als du noch klein warst?

Stewardess! Ich wollte Abenteuer erleben und die Welt bereisen. 

Es ist Sonntagnachmittag. Was würdest du normalerweise gerade tun?

Ich wäre zu Hause, würde das Abendessen zubereiten und Spaß mit Freunden und Familie haben.