Was unternimmt McKesson Europe für die Gesundheit unserer Gesellschaft und unseres Planeten?

Wir setzen uns gemeinsam für Menschen und ihr Wohlergehen ein: Mit logistischer Expertise, pharmazeutischem Fachwissen, lokaler Präsenz – und dem großartigen Einsatz unserer Mitarbeiter.

Aber wie genau fördern wir das Engagement unserer Mitarbeiter? Wie können wir unseren Kunden zu mehr Lebensqualität verhelfen? Und wie stellen wir einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen sicher, der zur besseren Gesundheit unseres Planeten beiträgt?

… indem wir soziales Engagement unserer Mitarbeiter fördernzurück nach oben

… indem wir soziales Engagement unserer Mitarbeiter fördern

Einige Kollegen unterstützen neben ihrer Arbeit bei McKesson wertvolle gemeinnützige Initiativen in ihrer Freizeit. Darauf sind wir stolz – und fördern Projekte mit bis zu 2.500 US-Dollar im Rahmen unseres Community Heroes-Programms.

Lernen Sie unsere diesjährigen Community Heroes kennen:

… indem wir gemeinsam und vor Ort für das Wohl unserer Patienten und Kollegen einstehenzurück nach oben

… indem wir gemeinsam und vor Ort für das Wohl unserer Patienten und Kollegen einstehen

Jährlich erkranken weltweit rund 7,7 Millionen Menschen an Demenz – Tendenz steigend. Wir setzen uns besonders für diese Patienten ein: 20.000 Mitarbeiter von Celesio UK engagieren sich, um mehr Bewusstsein für die Krankheit zu schaffen und den Erkrankten ihre Teilhabe an der Gesellschaft zu erleichtern. 

In unseren Apotheken haben wir fast täglich mit Menschen zu tun, die mit der Krankheit leben oder sich um diejenigen kümmern, die davon betroffen sind. Als „Dementia Friends“ verstehen wir besser, welche Herausforderungen unsere Patienten täglich meistern müssen und können sie entsprechend unterstützen.

LloydsPharmacies UK
... indem wir einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen einfordernzurück nach oben

... indem wir einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen einfordern

Einige unserer Apotheken in Bologna, Italien, sind Teil der Initiative „Farmaco Amico“. Gemeinsam sammeln sie Medikamente ein, die nicht mehr von Kunden genutzt werden, aber noch nicht abgelaufen sind:

  • Kunden haben die Möglichkeit, erworbene Medikamente zurück in die Apotheken zu bringen
  • In speziellen Boxen der Initiative „Farmaco Amico“ werden die Rückgaben gesammelt
  • Non-Profit Organisationen können die Medikamente günstig erwerben und in ihrer Arbeit einsetzen

Und vergessen wir nicht den ökologischen Aspekt: Weniger wertvolle Medikamente werden weggeworfen, wir produzieren weniger giftigen Müll und verschwenden keine nützlichen Inhaltsstoffe.

Domenico Laporta, Managing Director at Admenta Italia ein Unternehmen von McKesson Europe